Die Suche ergab 24 Treffer

von Holger Moritz
06.03.2014, 16:26
Forum: Sonstiges
Thema: Sonderergebnisse
Antworten: 13
Zugriffe: 10457

Re: Sonderergebnisse

Ich habe in 21 Schirijahren je einmal ein 0:0,5 und ein 0,5:1 gehabt, beides sehr eigenwillige Fälle. 0:0,5 Turnier im unteren DWZ Bereich, einer der Spieler offenkundig mit einem psychischen Handicap, dieser in Zeitnot. Gegner herrscht ihn an, er ginge jetzt auf Klo und daher dürfe er die Uhr nicht...
von Holger Moritz
24.01.2012, 10:53
Forum: Regelfragen
Thema: Hängepartie
Antworten: 4
Zugriffe: 3403

Re: Hängepartie

Ich hab in einem Jugendturnier vor wenigen Jahren Hängepartien angeordnet, der Grund war ein durch unvorhergesehen während der Runde auftretendem Lärm erforderlich gewordener Umzug in einen anderen Raum. Da war eine Pause von min. 30 Minuten abzusehen und dafür gehen HP auch heute noch recht gut. Ha...
von Holger Moritz
27.04.2011, 21:47
Forum: Regelfragen
Thema: unerlaubte Remisvereinbarung?
Antworten: 12
Zugriffe: 8740

Re: unerlaubte Remisvereinbarung?

"Die Partie ist remis durch eine von den beiden Spielern während der Partie getroffene Übereinkunft." => d.h. eine VOR der Partie getroffene Remisvereinbarung ist eine Abweichung von den Regeln. Das gibt uns die Handhabe, in solchen Zweifelsfällen einzugreifen und ggf. zu strafen. IMHO, ein Remis in...
von Holger Moritz
09.02.2011, 19:01
Forum: Regelfragen
Thema: Zeitüberschreitung - was zeigt die Uhr an?
Antworten: 13
Zugriffe: 13293

Re: Zeitüberschreitung - was zeigt die Uhr an?

Ich gehe mal davon aus, dass die Uhr korrekt eingestellt ist, also der Zugzähler auf 00 steht. Dann zählt die Uhr die Züge nicht mit und weiß also nicht, ob es der 39 oder der 41. Zug ist, wenn die Zeit überschritten wird und sie gibt immer die nächste Bedenkzeit hinzu wenn einer der Spieler über di...
von Holger Moritz
30.09.2010, 19:41
Forum: Regelfragen
Thema: Nachschreiben nach der Zeitkontrolle
Antworten: 15
Zugriffe: 16984

Re: Nachschreiben nach der Zeitkontrolle

Das ist für mich eine echte Bauchweh' Geschichte. Die Formulierung ist nicht gerade neu. Und, ich halte die Interpretation vom Markus und anderen von der Sprache her für die einzig mögliche. Allerdings widerspricht dieses aller gebräuchlichen Praxis - und ich halte es auch für unsinnig. Auf meiner l...
von Holger Moritz
29.07.2010, 09:16
Forum: Schiedsrichterausbildung
Thema: NSR Aus- und Fortbildung 2010
Antworten: 6
Zugriffe: 8562

Re: NSR Aus- und Fortbildung 2010

Bin zwar erst wieder in ein paar Jahren dran ... denk aber, beides ist wahr: NSRs und Aspiranten sollten schon so engagiert sein, dass sie auch nach Berchdesgaden oder ans Kap Arkona kommen - aber ausnutzen sollte man das nicht. Meine Erinnerung an Gladenbach (ganz anderes Event) war aber verkehrste...
von Holger Moritz
20.04.2010, 11:19
Forum: Regelfragen
Thema: Bei Spielbeginn am Brett 6.6 a)
Antworten: 33
Zugriffe: 22087

Re: Bei Spielbeginn am Brett 6.6 a)

Hallo Thomas,

ja, ein Verein mit so einem Spitzenspieler gehört doppelt bestraft :twisted:

Die dritte Bestrafung entfällt, wir haben die Geldbußen dann abschaffen können. Ist doch auch was schönes :lol:
von Holger Moritz
19.04.2010, 14:21
Forum: Regelfragen
Thema: Bei Spielbeginn am Brett 6.6 a)
Antworten: 33
Zugriffe: 22087

Re: Bei Spielbeginn am Brett 6.6 a)

Ein weiteres hallo aus Baden: Das funktioniert recht gut 8) Es gilt ja auch nur unterhalb der Oberliga, also in den Klassen, in denen die Mannschaftaufstellung eine logische Sekunde und nicht eine Viertelstunde oder mehr vor dem Kampf abgegeben werden muss. Ziel war und ist, freie Bretter und damit ...
von Holger Moritz
29.01.2010, 18:40
Forum: Sonstiges
Thema: SRK-Forum
Antworten: 15
Zugriffe: 18890

Re: SRK-Forum

Der Sinn: Der Computer hier weiß sonst nicht, welche Beiträge für Dich neu sind. Probier mal: Einloggen, alles neue lesen, aus - und wieder einloggen - alles orange ist weg. (Sollte so sein ;-) )
von Holger Moritz
05.11.2009, 20:02
Forum: Regelfragen
Thema: Spiele ohne neutralen Schiedsrichter
Antworten: 23
Zugriffe: 19090

Re: Spiele ohne neutralen Schiedsrichter

Badische TO: A-3.2 Der zuständige Turnierleiter kann Schiedsrichter einsetzen. A-3.3 Wettkampfleitung Ist kein Schiedsrichter eingesetzt, so übernimmt eine von der Heimmannschaft vor Beginn des Kampfes bestimmte sachkundige Person die Wettkampfleitung und Schiedsrichter-funktion. Dies kann ein Spiel...
von Holger Moritz
28.05.2009, 14:01
Forum: Regelfragen
Thema: Regelwidriger Zug - wann ist der Gegner "am Zuge"?
Antworten: 85
Zugriffe: 49106

Bin ich verpflichtet, einen Zug des Gegners in hoher Zeitnot als regelwidrig zu erkennen?
von Holger Moritz
03.03.2009, 17:03
Forum: Regelfragen
Thema: Regelwidriger Zug - wann ist der Gegner "am Zuge"?
Antworten: 85
Zugriffe: 49106

Einfach, weil es zu schön ist um es für mich zu behalten und so ungefähr zum Thema passt (und auch keine wirklichen Regelfragen beinhaltet, nur geschickte Regelausnutzung und ein wenig Psychologie): Partie W: Schlitzohr (mir persönlich bekannt) gegen S: Flinkerfinger, Blitz, elektronische Uhren (5 M...
von Holger Moritz
03.03.2009, 16:51
Forum: Regelfragen
Thema: Folgen einer fehlerhaften Umwandlung
Antworten: 37
Zugriffe: 27152

Für den Fall eines Partiebeginnes mit falscher Zahl von Königen (De1, Dd1 aber auch Ke1, Kd1 oder ähnlich) hat G. Gijssen jetzt eine 'salomonische' Lösung veröffentlicht: Schach ist das Spiel, in dem das Ziel ist, den gegnerischen König matt zu setzen - diese Spiele sind also kein Schach und damit s...
von Holger Moritz
18.02.2009, 11:48
Forum: Regelfragen
Thema: Regelwidriger Zug - wann ist der Gegner "am Zuge"?
Antworten: 85
Zugriffe: 49106

Darf ich mal ganz dezent auf dieses hier hinweisen: Artikel 1: Wesen und Ziele des Schachspiels 1.1 [...] Ein Spieler "ist am Zug", sobald der Zug seines Gegners ausgeführt worden ist. Der Artikel kommt ganz ohne die Uhr aus. Es gibt in unseren Regeln eben: Den ausgeführten Zug (Figur losgelassen, g...
von Holger Moritz
04.12.2008, 11:31
Forum: Regelfragen
Thema: Regeländerungen
Antworten: 138
Zugriffe: 65938

Schach wird niemals olympische Sportart werden, darum ist es auch sinn- und zwecklos, sich den Doping-Bestimmungen zu unterwerfen. Da muss ich Dir (leider) widersprechen. Wir bekommen über die Sportbünde einiges an Geld für die Vereine und die Schachjugenden, dass aus den Lotto-Geldern und aus den ...