Die Suche ergab 905 Treffer

von Georg Heinze
13.11.2013, 09:20
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

Werner schrieb auf einen Satz von mir: Auch ein unmöglicher Zug wird erst mit der Reklamation ein unmöglicher Zug. Das ist allerdings Unfug. Ein unmöglicher Zug liegt vor, wenn der Zug nicht den Anforderungen von Artikel 3 genügt. Mit einer gegebenenfalls sich anschließenden Reklamation hat das nich...
von Georg Heinze
12.11.2013, 18:15
Forum: Regelfragen
Thema: Mannschaftskampf - Anzahl der Spieler
Antworten: 3
Zugriffe: 5402

Re: Mannschaftskampf - Anzahl der Spieler

Abweichend von Sachsen muß die Mannschaftsmeldung aber trotzdem pünktlich abgegeben werden, auch für freigelassene Bretter wird ein Name (in korrekter Rangfolge) eingetragen. Das sind eben die Unterschiede in den TO, auf die man achten muss. Wenn Bretter frei gelassen werden, ist in Sachsen nicht d...
von Georg Heinze
12.11.2013, 12:12
Forum: Sonstiges
Thema: Regelverletzungen hoch 3!
Antworten: 9
Zugriffe: 11632

Re: Regelverletzungen hoch 3!

Naja, da hast Du ja schon Einiges erlebt. Da muss ich passen. Obwohl ich mittlerweile schon über 50 Jahre aktiv spiele, derartiges ist mir selbst nicht passiert. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir mal ein Spiel beim Gegner hatten, es plötzlich stark zu regnen anfing und es durch das etwas u...
von Georg Heinze
12.11.2013, 09:43
Forum: Regelfragen
Thema: Mannschaftskampf - Anzahl der Spieler
Antworten: 3
Zugriffe: 5402

Re: Mannschaftskampf - Anzahl der Spieler

Alexander, für die Beantwortung Deiner Fragen ist die jeweilige Turnierordnung verbindlich. In der WTO des Schachverbandes Sachhsen steht z.B. Folgendes: 4. Vor Beginn des Wettkampfes muss jede Mannschaft dem Schiedsrichter bzw. dem gegnerischen Mannschaftsleiter ihre Mannschaftsaufstellung übergebe...
von Georg Heinze
12.11.2013, 09:28
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

Aber, Gervan, mit dem nächsten abgeschlossenen Zug ist doch das Reklamationsrecht verwirkt, jedenfalls im Normalfall. Von gewissen Ausnahmen, die hier nicht zur Debatte stehen, mal abgesehen.
von Georg Heinze
11.11.2013, 07:57
Forum: Regelfragen
Thema: Vibrationsalarm nicht lokalisierbar
Antworten: 2
Zugriffe: 5197

Re: Vibrationsalarm nicht lokalisierbar

Ja, das ist wohl richtig. Leider hat die FIDE-Regel, die in erster Linie dazu dienen sollte, der allgemeinen Unsitte, dass man ständig und überall diesem störenden Geklingel ausgeliefert ist, auch einen unangenehmen Nebeneffekt: der an sich harmlose und -wie geschildert- fast nicht vernehmbare und s...
von Georg Heinze
08.11.2013, 21:59
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

Jörg, ich könnte es mir einfach machen. Die Sache liegt über 5 Jahre zurück und ich bin nicht nur älter, sondern auch reifer geworden. Nein, obwohl das stimmt, ich hatte damals meine Meinung und ich habe sie auch heute. Seinerzeit wurde die Situation so beschrieben: Hallo zusammen, ich hätte da mal ...
von Georg Heinze
08.11.2013, 10:00
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

@Jörg: Du hast Deine Meinung und hast sie auch begründet. Trotzdem sehe ich es anders. Schauen wir doch mal in die Regeln: Der regelwidrige Zug gilt im Blitz als abgeschlossen ("gemacht"), sobald der Spieler die Uhr gedrückt hat (FIDE LOC B3c). Das Blättchen gilt im Blitz als gefallen, sobald einer ...
von Georg Heinze
07.11.2013, 08:43
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

Das Blättchen kann solange gefallen sein, wie es will. Es gilt im Blitz erst als gefallen, wenn ein Spieler darauf hinweist (am besten durch Uhr anhalten, Zeit reklamieren und den SR rufen). Der regelwidrige Zug geschah aber bereits vor seiner Reklamation und damit klar vor dem Zeitpunkt, zu dem da...
von Georg Heinze
03.11.2013, 08:46
Forum: Regelfragen
Thema: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation
Antworten: 19
Zugriffe: 22307

Re: Wann ist eine Reklamation eine Reklamation

Fakt ist, dass sowohl ein unmöglicher Zug als auch eine ZÜ reklamiert werden müssen. Vom zeitlichen Ablauf her geschah der unmögliche Zug wohl vor dem Blättchenfall. Oder war da schon das Blättchen gefallen? Letztlich ist das aber nicht maßgeblich, sondern der Zeitpunkt der Reklamation: wenn "Platte...
von Georg Heinze
17.08.2013, 13:35
Forum: Regelfragen
Thema: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot
Antworten: 57
Zugriffe: 56822

Re: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot

Naja, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Wang Hao hatte also gar nicht gesehen, dass die 3-fache Stellungswiederholung bereits vor seinem Zug eingetreten war. Offenbar auch der SR nicht, sonst hätte er ja nicht darauf bestehen müssen, dass Wang Hao noch einen Zug aufschreiben muss. Aber auch se...
von Georg Heinze
17.08.2013, 08:03
Forum: Regelfragen
Thema: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot
Antworten: 57
Zugriffe: 56822

Re: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot

Ok. - leider ist aus der Berichterstattung nicht genau zu ersehen, was tatsächlich passierte. Das hatte auch schon Eckart moniert. Die Berichterstattung sieht so aus, dass erst 69.Kh5 zur 3-maligen Stellungsgleichheit führt. Darauf hatte ich mich auch fixiert und die Züge nicht nachgespielt. Wie zu ...
von Georg Heinze
16.08.2013, 18:14
Forum: Regelfragen
Thema: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot
Antworten: 57
Zugriffe: 56822

Re: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot

Wieso 9.2. b)? b) soeben entstanden ist und der Antragsteller am Zug ist. Wenn S die 3-malige gleiche Stellung herbeigeführt hätte, dann wäre das so richtig. Aber W konnte mit 69.Kh5 die 3-malige gleiche Stellung erreichen und hätte dieseb Zug aufschreiben müssen und beim SR das remis reklamieren mü...
von Georg Heinze
15.08.2013, 21:39
Forum: Regelfragen
Thema: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot
Antworten: 57
Zugriffe: 56822

Re: Remisreklamation 9.2 oder 9.3 und Remisangebot

Es ist immer wieder erstaunlich, dass selbst Weltklasse-Spieler sich in den FIDE-Regeln nicht so genau auskennen.
Ich denke, der SR hat richtig gehandelt und letzten Endes ist die Partie noch ordnungsgemäß mit remis ausgegangen.
von Georg Heinze
01.08.2013, 15:43
Forum: Regelfragen
Thema: Remisangebot
Antworten: 3
Zugriffe: 5112

Re: Remisangebot

Danke für die Antworten! D.h. auf gut deutsch, dass letztlich der SR darüber entscheidet, was mit der Partie wird. Ist er der Meinung -wie auch immer- dass es sich um ein abgesprochenes Ergebnis handelt, spielt es auch keine Rolle, ob mehr als 1 Zug gespielt wurde und kann sie u.U. für beide Spieler...