Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

dfuchs
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007, 18:27

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von dfuchs » 02.10.2022, 09:19

Immer diese Annahme, dass die Elo kontinuierlich ist. Die Elo ist diskret!

Also ein Spieler hat eine Elo von 1007 im Monat 1.
Im Monat 2 fällt der Spieler unter die 1000. Also hat der Spieler am Ende der Auswertungsperiode keine Elo mehr.
Im dritten Monat kann er unter Berücksichtigung der vorangegangenen Partien wieder eine Elo bekommen.
Diese ist aber erst am Ende des dritten Monat möglich.

Es ist also in deinem Beispiel ein durchaus aufzulösender anscheinendet Widerspruch.

Die Elo liegt im Monat 1 bei 1007.
Im Monat 2 bei 976 und wird gestrichen.
Im Monat 3 wird auf Basis der Formel für Neuberechnung neu berechnet und der Spieler bekommt ohne neue Partie wieder eine Elo von 1005.
Das macht mathematisch total Sinn.

Grüße Daniel

VerenaMeier
Beiträge: 95
Registriert: 13.09.2014, 18:18
Was ist die Summe aus 10 und 4?: 14

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von VerenaMeier » 02.10.2022, 11:22

@ dfuchs

Du hast Ideen?!

Eine Auswertung zwischen zwei Ratingperioden hat die ihr vorliegenden Daten gefälligst vollständig auszuwerten und nicht teilweise (weil sie vielleicht keine Böcke mehr hat ?!) der nächsten Auswertung aufzuhalsen.

Nein, mal ganz abgesehen davon, dass, falls irgendetwas dieser Art gemeint gewesen wäre, man die 'Regulations' nicht so hätte formulieren können wie sie formuliert wurden, ...
... das 'initial rating' ist hinsichtlich 'Treffsicherheit' so ziemlich das Ungenaueste, was man sich vorstellen kann - und einen weiteren solchen Schuss ins Blaue einer fortgeführten 'internen' Auswertung vorzuziehen, wäre zumindest nicht besonders clever.

Übrigens ... mein Beispiel war bewusst moderat gewählt, es ginge auch anders ... am besten gefällt mir 'der Zombie', ein Totgeglaubter, welcher sich nach Monaten erhebt, um mit 3(drei)-stelligem Elozuwachs in der veröffentlichten Liste umherzuwandeln. :shock:

Grüße, VM

dfuchs
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007, 18:27

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von dfuchs » 02.10.2022, 12:36

OK, wie sind die Auswertungsperioden deines Beispiels?
Ich bin davon ausgegangen, dass A und B in unterschiedlichen aufeinanderfolgenden Perioden kommt.

Als Beispiel A im Januar und B im Februar.

Wie hast du es gemeint?

Grüße Daniel

dfuchs
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007, 18:27

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von dfuchs » 02.10.2022, 12:41

Nur zur Verdeutlichung hier auch zu sehen: https://ratings.fide.com/calculations.p ... 1&rating=0

Alle Turniere einer Periode werden mit der gleichen Ausgangselo bewertet.
Darum macht mein Beispiel für mich total Sinn.

Grüße Daniel

VerenaMeier
Beiträge: 95
Registriert: 13.09.2014, 18:18
Was ist die Summe aus 10 und 4?: 14

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von VerenaMeier » 02.10.2022, 15:36

dfuchs hat geschrieben:
02.10.2022, 12:36
OK, wie sind die Auswertungsperioden deines Beispiels?
Ich bin davon ausgegangen, dass A und B in unterschiedlichen aufeinanderfolgenden Perioden kommt.

Als Beispiel A im Januar und B im Februar.

Wie hast du es gemeint?

Grüße Daniel
Sicher, A und B gehören zu unterschiedlichen Ratingperioden ... ob unmittelbar aufeinanderfolgend oder nicht, spielt keine Rolle.
Mit der Auswertung von A (gespielt z.B. im Januar) steht der Spieler in der zum 1. Februar veröffentlichten Liste - ob B nun im Februar oder im März stattfindet, d.h. ob die Malaise sich zum 1. März oder 1. April auftut ... ...
dfuchs hat geschrieben:
02.10.2022, 12:41
Nur zur Verdeutlichung hier auch zu sehen: https://ratings.fide.com/calculations.p ... 1&rating=0

Alle Turniere einer Periode werden mit der gleichen Ausgangselo bewertet.
Darum macht mein Beispiel für mich total Sinn.

Grüße Daniel
Klar macht Dein Beispiel total Sinn ... nicht zuletzt ;-) deshalb, weil es für eine totale Selbstverständlichkeit steht.

dfuchs
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007, 18:27

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von dfuchs » 02.10.2022, 16:13

Das viele Regeln in Randbereichen keinen Sinn machen gibt es nicht nur bei der Elo.
Es gibt forcierte Matts bei denen die 50 Züge Regel vorher rettet.
Und was beim Blättchenfall alles an Blödsinn passieren kann, damit möchte ich gar nicht anfangen.
Von daher so lange eine Regelung nachvollziehbar und in der absolut überwiegenden Anzahl an Fällen auch richtig ist, darf sie in Randbereichen auch Mal merkwürdige Ergebnisse liefern.

Grüße Daniel

VerenaMeier
Beiträge: 95
Registriert: 13.09.2014, 18:18
Was ist die Summe aus 10 und 4?: 14

Re: Kleine Denksportaufgabe zum Elo-Rating

Beitrag von VerenaMeier » 02.10.2022, 16:55

dfuchs hat geschrieben:
02.10.2022, 16:13
Das viele Regeln in Randbereichen keinen Sinn machen gibt es nicht nur bei der Elo.
Es gibt forcierte Matts bei denen die 50 Züge Regel vorher rettet.
Und was beim Blättchenfall alles an Blödsinn passieren kann, damit möchte ich gar nicht anfangen.
Von daher so lange eine Regelung nachvollziehbar und in der absolut überwiegenden Anzahl an Fällen auch richtig ist, darf sie in Randbereichen auch Mal merkwürdige Ergebnisse liefern.

Grüße Daniel
O.o.o..der sooo. :D

Antworten