Spielbereich nach 12.2

Georg Heinze
Beiträge: 905
Registriert: 20.10.2007, 11:27

Re: Spielbereich nach 12.2

Beitrag von Georg Heinze » 05.04.2010, 08:03

Für den hier genannten speziellen Fall sind die Aussagen von Markus Keller und Willi Knebel wohl ausreichend.
Der Spielbereich ist ein Teil des Turnierareals und ist der direkte Spielraum.
Was nun die Kommentare, Aussagen, Hinweise dieser Int. Schiedsrichter anbelangt, ist es sicher so, dass sie auch nicht fehlerfrei sind, aber doch eine gute Orientierung bieten. Nimmt man dann noch die "Regelecke" von Klaus Deventer dazu, dann hat man zumindest eine kompetente Grundlage.

Eckart
Beiträge: 290
Registriert: 10.12.2007, 16:41
Was ist die Summe aus 10 und 4?: 0
Wohnort: Marburg an der Lahn

Re: Spielbereich nach 12.2

Beitrag von Eckart » 05.04.2010, 11:20

Ich halte die Ausführungen von Knebel und Keller für ziemlich belanglos. Was Keller dazu schreibt, würde ich nicht einmal als "Kommentar" bezeichnen. Und zu den hier schon erwähnten Fallgruppen - Absperrung innerhalb des Raumes, in dem gespielt wird, Open in mehreren Räumen - äußern sie sich überhaupt nicht. Ausreichend finde ich das nicht. Insofern ist es schon geboten, dass der Schiedsrichter vor Spielbeginn die einzelnen Bereiche - auch die Nebenräme für Raucher - klar definiert.

Georg Heinze
Beiträge: 905
Registriert: 20.10.2007, 11:27

Re: Spielbereich nach 12.2

Beitrag von Georg Heinze » 06.04.2010, 11:41

Als Ergänzung zur Problematik noch eine Sache, die sich so tatsächlich zugetragen hat.

Zu einem Verbandstag wurde folgende Änderung der Wettkapmf- und Turnierordnung (WTO) einstimmig beschlossen:
Der Begriff Spiellokal wird durch Turnierareal ersetzt.
...
Der Punkt 2.1. wird mit obiger Änderung ... angenommen. Er lautet jetzt:
Alle Wettkämpfe und Turniere haben in einer sportlich fairen Atmosphäre stattzufinden. Es ist Pflicht des Ausrichters bzw. gastgebenden Vereins, für ein geeignetes Spiellokal mit ausreichender Beleuchtung, Belüftung und Beheizung zu sorgen. Für den gesamten Spielbetrieb gilt im Turnierareal ein absolutes Rauch- und Alkoholverbot. Die Benutzung von Handys und anderer störender Geräte ist nicht gestattet.
Es fiel niemand auf, dass das Turnierareal u.a. auch Raucherräume umfasst.

Erst nach einer Diskussion hier im Forum wurde festgestellt, dass das so ja nicht sein kann.
In der nunmehr gültigen WTO steht deshalb:
Alle Wettkämpfe und Turniere haben in einer sportlich fairen Atmosphäre stattzufinden. Es ist Pflicht des Ausrichters bzw. gastgebenden Vereins, für ein geeignetes Spiellokal mit ausreichender Beleuchtung, Belüftung und Beheizung zu sorgen. Für den gesamten Spielbetrieb gilt im Spielbereich ein absolutes Rauch- und Alkoholverbot. Die Benutzung von Handys und anderer störender Geräte ist nicht gestattet.
Obwohl es nun auch wieder nicht stimmt: Lt. FIDE-Regel 12.3 b) gilt diese Verbotsregel für das Turnierareal.
Zumindest die Unterscheidung zwischen Turnierareal und Spielbereich scheint doch nicht so einfach zu sein ...

Antworten