War mein Verhalten korrekt?

realpatzer
Beiträge: 46
Registriert: 04.01.2008, 18:24
Was ist die Summe aus 10 und 4?: 0
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: War mein Verhalten korrekt?

Beitrag von realpatzer » 17.03.2011, 08:48

Richtige Entscheidungen sollten nicht angreifbar sein - oder?
Im Schach geht es nicht um Leben oder Tod -
es geht um mehr

dfuchs
Beiträge: 377
Registriert: 09.11.2007, 18:27

Re: War mein Verhalten korrekt?

Beitrag von dfuchs » 17.03.2011, 08:59

Jede Entscheidung, die nicht eine Verfahrensentscheidung ist (das sind Entscheidungen, bei denen Fall und Konsequenz in den explizit Regeln behandelt werden), ist angreifbar. Von inhaltlich falsch über ermessensfehlerhaft geht hier die Palette der möglichen Vorwürfe.

Grüße Daniel

Georg Heinze
Beiträge: 905
Registriert: 20.10.2007, 11:27

Re: War mein Verhalten korrekt?

Beitrag von Georg Heinze » 17.03.2011, 12:54

Jetzt wird es etwas philosophisch: im Prinzip ist es so, dass jede Entscheidung eines Schiedsrichters angreifbar ist, d.h., es können Rechtsmittel eingelegt werden. Ob man das auch wirklich macht, liegt einesteils an der Entscheidung selbst und zum anderen an der Sichtweise der Beteiligten
Es ist dabei zunächst unerheblich, ob die Entscheidung richtig oder falsch war. Genau das entscheidet nämlich die Protestinstanz.
Dass es auch gegen Entscheidungen der Protestinstanz wiederum möglich ist, Rechtsmittel einzulegen, notfalls sogar vor einem Zivilgericht zu klagen, hatten wir z.B. im Fall des Abstiegs in der Oberliga Nord.

Antworten