Forum der Schiedsrichterkommission

Aktuelle Zeit: 25.06.2018, 09:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 21:19 
Offline

Registriert: 03.11.2007, 12:18
Beiträge: 36
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Baden)
dfuchs hat geschrieben:
... an alle, die auch ohne Schiedsrichterschein ein ELO-gewertetes Turnier leiten, ...


Bedeutet die Neuregelung im Umkehrschluss vielleicht auch, dass ein Turnier nur noch dann ELO-gewertet wird, wenn ein offiziell lizenzierter Schiedsrichter mitgewirkt hat?

Oder anders herum gefragt: Wie weit darf der DSB den Begriff "National Arbiter" ausdehnen? Fallen nur die NSR darunter oder auch die RSR und TL? Oder ist mit "National Arbiter" auch der Vorsitzende des SC Sowieso gemeint (der nur sein Sommer-Open gewertet haben möchte), wenn er rechtzeitig diesem Aufruf folgt?

_________________
Stefan Stern
NSR


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 21:35 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Der DSB darf da gar nichts auslegen. Alle Menschen die beim Einreichen des Turnierfiles zur Auswertung unter irgendwas mit Schiedsrichter stehen:
CA, DCA sonstige Schiedsrichter, alle müssen lizenziert sein. Ist da auch nur einer dabei, der keine Lizenz hat, gibt's keine Auswertung. Was für eine Schiedsrichterausbildung die Person national hat, ist der FIDE völlig Wurst. Er muss noch nicht mal einen Schiedsrichterschein haben, solange er im Meldebogen als Schiedsrichter drin steht braucht er eine Lizenz. Deshalb streut der DSB ja so weit.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 09:07 
Offline

Registriert: 20.10.2007, 11:27
Beiträge: 905
Wenn ich das so lese
Zitat:
Was für eine Schiedsrichterausbildung die Person national hat, ist der FIDE völlig Wurst. Er muss noch nicht mal einen Schiedsrichterschein haben

dann ist doch klar, dass es nicht um Qialität, sondern NUR um´s liebe Geld geht ...
Und da sollen die Verteter des DSB JA gesagt haben?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 09:50 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Zitat:
dann ist doch klar, dass es nicht um Qialität, sondern NUR um´s liebe Geld geht ...

Hat nie jemand was anderes behauptet!
Zitat:
Und da sollen die Verteter des DSB JA gesagt haben?

Hat nie jemand behauptet!

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 12:28 
Offline

Registriert: 20.10.2007, 11:27
Beiträge: 905
Hab nochmals nachgelesen:
Zitat:
Glaub mir, da war kein deutscher Schiedsrichter und auch keiner der in Istanbul vor Ort war von den Deutschen ist darüber glücklich.

Sorry, da waren die deutschen Vertreter wohl dagegen, aber es hat sich doch eine Mehrheit gefunden.
Andererseits: warum soll die FIDE nicht das machen, was ein x-beliebiger Staat auch macht; wenn das Geld nicht reicht, wird nicht etwa gespart, sondern es wird nach neuen Quellen gesucht. Die einen nennen es Lizenzgebühr, die anderen erfinden eine neue Steuer oder erhöhen dieselbe, wenn es schon welche gibt.
Es wäre ja nicht so schlimm (obwohl trotzden nicht in Ordnung), wenn nicht u.U. ein Qualitätsverlust damit verbunden wäre. Sind bei einem Open mehrere SR im Einsatz, dann muss eben jeder die FIDE-Lizenz erwerben, die bisher nicht nötig war. Das wäre eine Geldfrage. Würde so ein Open aber von SR ohne (deutsche) Lizenzen geleitet, sondern nur von sogen. FIDE-Lizenzlern, dann könnte das doch sehr zu Lasten der Qualität gehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 13:54 
Offline

Registriert: 10.03.2008, 16:59
Beiträge: 50
Wohnort: Die Nibelungenstadt
"Abzocke" ist wohl das richtige Wort, wurde ja jetzt auch schon mehrfach geäußert...
Wenn ich irgendwo Geld bezahle, stelle ich mir halt immer die Frage nach der Gegenleistung. Und die sehe ich in diesem Fall überhaupt nicht.

Interessant wird es für mich bezüglich der Oberligen. Ich würde vermuten, dass mindestens ein Drittel - wenn nicht sogar mehr - der in den Oberligen eingesetzten SR nicht bereit ist, sich lizenzieren zu lassen. Nur was bedeutet das dann für die Spielleiter? Ab 1.1. haben sie auf einmal die Hälfte ihrer Kämpfe nicht mehr besetzt. Oder wie sehen die Kollegen das? Mein Gedanke dabei: In der Datei zur Auswertung steht ja i.d.R. nur der Name des jeweiligen Spielleiters, dort werden ja nicht alle SR aufgeführt. Woher würde die FIDE dann erfahren, dass in dieser Saison evtl. noch nicht-lizenzierte SR eingesetzt wurden?
Jedenfalls ist es nicht gut, dass diese Sache jetzt mitten in der Saison auf die Spielleiter zukommt.

_________________
Daniel Hendrich

Internationaler Schiedsrichter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 14:28 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Ich denke, dass genau das im Moment noch gemacht werden wird. Also die Schiedsrichter einfach draußen gelassen. Problematisch wird das, wenn plötzlich einer dieser Schiedsrichter einen Titel will, dann bekommt er leichte Nachweisprobleme. Ob ich aus der Bundesliga eine IA-Norm basteln kann, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Stubenvoll fand die deutsche Praxis da nicht sehr schön.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2012, 01:28 
Offline
Site Admin

Registriert: 30.08.2007, 13:20
Beiträge: 13
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

da ist leider einiges schief gelaufen. Es war geplant, mit der nächste Bundesligarunde ein Informationsrundschreiben über die FIDE-Schiedsrichterlizenz zu schalten. Das wird auch kommen. Dann hat sich aber das Formblatt, das ich vorab nur für die Teilnehmer des Lehrgangs vergangenes Wochenende in Gladenbach (IA und FA) zur Verfügung stellen wollte, verselbständigt.

Wie gesagt, ein Informationsblatt wird noch veröffentlicht, u.a. auf dieser Homepage.

Die Vertreter des DSB in Krakau (FIDE-Kongress 2011) waren gegen den Vorschlag, konnten die Einführung der Lizenzgebühren aber nicht verhindern. Auch ich hatte zuvor in der Arbiters Commission auf verlorenem Posten gekämpft. Die Gebühren wurden nämlich bereits in Krakau beschlossen und zwar durch die Hintertür per Billigung des Protokolls der Kommissionssitzung. Die wenigsten Delegierten dürften überhaupt mitbekommen haben, was sie da durchgewunken haben. In Istanbul (FIDE-Kongress 2012) hat dann die Mehrheit der Delegierten es abgelehnt, über dieses Thema überhaupt noch einmal zu diskutieren, obwohl ein entsprechender Antrag aus den Niederlanden vorlag. Das Ganze ist damit leider beschlossene Sache, auch wenn das Wort "Abzocke" es durchaus auf den Punkt bringt.

Zur Kasse gebeten werden zunächst alle FIDE-Arbiter und International Arbiter. Für die und nur für die gilt auch, dass sie erneut zahlen müssen nach zweijähriger Inaktivität. Zahlen müssen außerdem alle Schiedsrichter (auf die nationalen Titel kommt es dabei nicht an), die an Elo-gewerteten Turnieren (als SR) mitwirken und in dem offiziellen Turnierbericht namentlich auftauchen. Geschieht dies nicht, wird das Turnier von der FIDE nicht gewertet - was natürlich keiner will. Die gute Nachricht ist, dass die 20,00 € für den letztgenannten Personenkreis wirklich nur einmalig anfallen - jedenfalls solange sich die FIDE nicht wieder etwas Neues einfallen lässt.

Wenn man der Sache überhaupt etwas Gutes abgewinnen kann, dann vielleicht die Erkenntnis, dass wir eben nicht ehrenamtlich als Schiedsrichter tätig werden sollten. Vielmehr sollten wir den Turnierausrichtern klar machen, dass es gute Arbeit eben nicht zum Nulltarif geben kann.

Weitere Fragen beantworte ich gerne per E-Mail (klaus.deventer@gmx.de) oder bei allgemeinem Interesse auch hier.

Viele Grüße

Klaus Deventer, Stv. SR-Obmann des DSB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2012, 09:02 
Offline

Registriert: 20.10.2007, 11:27
Beiträge: 905
Ich denke, Klaus Deventer hat Klarheit in die Sache gebracht.
Es macht nun wenig Sinn, über eine beschlossene Sache zu schmollen.
Der DSB wollte es nicht, aber nun ist es so.
Man kann nur hoffen, dass die FIDE mit den Mehreinnahmen sinnvoll umgeht.
Wir alle sind es ja gewohnt, dass, wenn irgendwo das Geld nicht reicht, neue Steuern eingeführt werden oder vorhandene eben erhöht. Auch unsere Mitgliedsbeiträge sind schon angepasst worden.
Um aber die Gelder nicht den betroffenen SR aufzubürden, wäre es doch sinnvoll, diese von denen einzufordern, die letztlich Nutznießer einer ELO-Auswertung sind, nämlich die Spieler.
Klaus Deventer hat es ja angedeutet: für Turniere und Meisterschaften, die ELO-ausgewetet werden, ist ein zusätzlicher Obulus fällig. Es geht ja nicht um horrende Beträge, sondern eher um einen symbolischen Beitrag.
Im Rahmen eines Fahrtkustenausgleichs ließen sich z.B. die benötigten zusätzlichen Euro auf die Vereine umlegen. Da ist mit 10 oder 20 Euro doch schon viel gewonnen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2012, 13:03 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
"Mein" Verband will für die Schiedsrichter die Kosten übernehmen.

http://badischer-schachverband.de/news/ ... news=11195

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 10:44 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Kann mir jemand sagen, wie das in der Oberliga in Bayern aussieht?
Ich bin als Schiedsrichter in der Oberliga in Bayern eingesetzt und nicht sehr darüber erfreut, über eine Gebühr!
Bis jetzt weiß ich noch nicht, wer da genau zahlen solllte? Oberligen werden normalerweise ja ELO-gewertet.

Da gibt's noch ein paar andere Turniere, wo man sich so seine Gedanken macht übers zahlen! (4er-Pokal auf deutscher Ebene, ...)

Die FIDE austricksen: Ein Turnier ausrichten und andere Namen als eingesetzte Schiedsrichter angeben. Eben solche die gezahlt haben?

Tja das liebe Geld: Wie heißt es so schön? Geld regiert die Welt!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 13:38 
Offline

Registriert: 16.02.2008, 11:24
Beiträge: 412
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Alexander, frag doch einfach mal bei Deinem Verband nach!

Ich habe dem DSB gestern die 20,-- Euros überwiesen.
Damit ist das erledigt, die Lizenz gilt ja lebenslang.

_________________
Gruß, Peter

Unterlagen für Schiedsrichter und Turnierorganisation:
http://www.schachschiri.de
Threema: 9K9JAZ6F


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 14:26 
Offline

Registriert: 20.11.2011, 22:48
Beiträge: 41
Die Lizenz soll lebenslang gelten ?

Wünschenswert wäre es ja, aber mal ehrlich.
Glaubt irgendjemand wirklich daran ? In ein paar Jahren
wird es dann irgend eine neue Lizenz geben die man braucht.

Bei den Geldproblemen, die die Fide anscheinend hat, wären sie
ja dumm die Kuh nur einmal zu melken. :lol:

Gruß Jesre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 14:28 
Offline

Registriert: 20.10.2007, 11:27
Beiträge: 905
Alexander schreibt:
Zitat:
Die FIDE austricksen: Ein Turnier ausrichten und andere Namen als eingesetzte Schiedsrichter angeben. Eben solche die gezahlt haben?

Also, genau das würde ich nicht machen!
Letzten Endes wäre das ja Betrug.
Es wäre maximal zu überlegen, ob bei einem Open alle SR angegeben werden müssen.
Ansonsten kann das mit den 20 Euro doch wirklich nicht das Problem sein ...
Wobei: der Veranstalter und damit indirekt die beteiligten Spieler sollten es an sich aufbringen und nicht der SR.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 17:15 
Offline

Registriert: 21.11.2009, 14:43
Beiträge: 12
@Peter: Du schreibst, dass Du das Geld dem DSB bereits überwiesen hast. Wann hast Du die Zahlungsaufforderung dazu erhalten? Bei mir ist nämlich bis jetzt noch nichts angekommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de