Forum der Schiedsrichterkommission

Aktuelle Zeit: 22.02.2018, 08:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 27.10.2016, 22:54 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 126
Wohnort: MET
Kann mir zufällig jemand sagen, mit wieviel Stunden ich bei einem Blitzschachturnier (5 Minuten) mit 17 Runden bzw. beim Schnellschach mit 9 Runden zu rechnen habe? Was ist so das übliche an Zeitverbrauch zwischen den einzelnen Runden?
Was kann man den Spielern maximal an Stunden für ein Turnier zumuten? Das Turnier beginnt immer um 14.00 Uhr!

Gruß
ALWIM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 28.10.2016, 10:43 
Offline

Registriert: 06.05.2011, 11:29
Beiträge: 111
Wohnort: Buchloe
Blitzschach (Rutschsystem!): 17 mal 12 Minuten + Pause = 204 Minuten + Pause

Ich setze den Zeitverbrauch zwischen den Runden beim Blitz sehr gering an, wenn das Rutschsystem benutzt wird.
Es kann auch sein, dass bei Deinen 9 Brettern gar keine Partie die volle Zeit ausnutzt.
Aber selbst wenn, dann sollte man es in 2 Minuten schaffen, die 9 Bretter korrekt zu besetzen, zumindest wenn ein nichtspielender Turnierleiter mit Rundentabelle dabei ist.

Beim Schnellschach hast Du die Bedenkzeit nicht erwähnt: Sie ist größer als 10, aber kleiner als 60 Minuten pro Spieler.
Beim Schweizer System musst Du mehr Zeit für Auslosung und Platzierung der Spieler für die nächste Runde einplanen.
Wann soll das Turnier enden und soll es eine Pause geben? Daraus ergibt sich die Nettospielzeit.
Die teilen wir durch die Anzahl der Runden (9).
Dann ziehen wir die Extrazeit zwischen den Runden ab:
- Bei RoundRobin = 2 Minuten
- Bei CH-System = 5 bis 10 Minuten (je nach Teilnehmerzahl)
Zuletzt teilen wir durch 2
--> Das ergibt die Bedenkzeit pro Spieler

Beispiel: Turnier soll um 21 Uhr enden und es soll noch zwei Pausen zu je 30 Minuten geben.
Nettospielzeit ist also 6 Stunden.
Pro Runde also 40 Minuten.
Das wären zwischen 15 und max. 20 Minuten pro Spieler (je nach Teilnehmerzahl und System).

Was man den Spielern zumuten kann, hängt vom Alter und der Wichtigkeit des Turniers ab.
Auch ein bisschen von der Qualität der Spielbedingungen.
Es gibt auch 24-Stunden-Blitzturniere.

_________________
Jörg

Regionaler Schiedsrichter in Bayern
http://www.skbuchloe.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 29.10.2016, 16:47 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 126
Wohnort: MET
Vielen herzlichen Dank für die Info!

Zitat:
Beim Schnellschach hast Du die Bedenkzeit nicht erwähnt

Beim Schnellschach würde ich 15 Minuten nehmen.

Zitat:
Aber selbst wenn, dann sollte man es in 2 Minuten schaffen, die 9 Bretter korrekt zu besetzen, zumindest wenn ein nichtspielender Turnierleiter mit Rundentabelle dabei ist.
Wer sagt was von 9 Brettern?

Zitat:
Es kann auch sein, dass bei Deinen 9 Brettern gar keine Partie die volle Zeit ausnutzt.

Richtig! Und dann wäre das gut für die Turnierdauer. Diese wird somit kürzer!

Zitat:
Wann soll das Turnier enden und soll es eine Pause geben?
Eine Pause ist nicht geplant. Vorerst ist 18.00 Uhr als Ende geplant. Also 18.15 Uhr die Siegerehrung!

Zitat:
Bei CH-System = 5 bis 10 Minuten (je nach Teilnehmerzahl)


Nun gut, die 10 Minuten sollten dann aber nicht überschritten werden. Sonst dauert es wirklich zu lange. Mit maximal 10 Minuten rechne ich momentan fürs CH-System. Je weniger desto besser! Mal schauen was draus wird.

Beim Bitzschachturnier muss es Schweizer System sein, da bei 60 Teilnehmern Rundensystem keinen Sinn mehr macht! Wäre ein Blitzschachturnier mit 15 Runden und 5 Minuten Bedenkzeit bis 18.00 zu schaffen? Also letzte Partie endet um 18.00 Uhr? Natürlich soll auch noch das ganze ausgewertet werden können. Vielleicht mache ich mal ein Turnier? Und da sollte ich mir schon vorher überlegen, welche Bedenkzeit und welche Rundenzahl in Frage kommt.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 10:03 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 350
Hallo Alexander,

du zäumst das Pferd von hinten auf.
Zuerst hat man die Rahmenbedingungen und daran passt man sein Turnier an und nicht umgekehrt.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 13:17 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 126
Wohnort: MET
dfuchs hat geschrieben:
Hallo Alexander,

du zäumst das Pferd von hinten auf.
Zuerst hat man die Rahmenbedingungen und daran passt man sein Turnier an und nicht umgekehrt.

Grüße Daniel
Wieso? Die stehen doch schon! Es geht lediglich nur noch um die Rundenzahl. Die entscheidet was möglich ist und was nicht. Es darf nur nicht zu lange dauern! Der Raum steht nur bis zu einer gewissen Uhrzeit zur Verfügung.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 14:14 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 350
OK, du hast den Raum von wann bis wann zur Verfügung?
Wenn du 14:00 Uhr beginnen willst und 18:15 Uhr Siegerehrung hast, dann musst du den Raum spätestens um 12 Uhr zur Verfügung haben wegen des Aufbaus und mindestens bis 20 Uhr wegen des Abbaus.
Nirgends stehen die Rahmenbedingungen, nehmen wir aber die Spielzeit von 14 bis 18 Uhr als gegeben an.
Ziehen davon 20 Minuten Pause (die Spieler müssen auch mal aufs Klo können, eine Zigarette rauchen oder was drinken).
Bleiben 3 Stunden 40 Minuten oder 220 Minuten Spielzeit.

Schnellschach mache ich, der alles aber auch wirklich alles was ein Turnierleiter braucht von daheim vorbereitet, funktionstüchtig und auf einander abgestimmt mitbringt, mit 35 Minuten pro Runde bei 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Als Neuling lag ich eher bei 40-45 Minuten.
Ergo: 220 / 35 = 6,22 Runden
Blitzschach Schweizer 5 Minuten pro Spieler und Partie brauche ich 15 Minuten pro Runde.
Also: 14,667 Runden
Im Rutschsystem mit Kreuztabelle habe ich das auch schon mit 12 Minuten hin bekommen. Hier könnte ich 18 Teilnehmer versorgen und wäre sicher im Zeitplan.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 17:25 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 126
Wohnort: MET
Zitat:
Wenn du 14:00 Uhr beginnen willst und 18:15 Uhr Siegerehrung hast, dann musst du den Raum spätestens um 12 Uhr zur Verfügung haben wegen des Aufbaus und mindestens bis 20 Uhr wegen des Abbaus.
2h +-? In 30-40 Minuten sind die Schachbretter, Figuren, Uhren und die Spieler wieder weg! Der Rest bleibt eh so stehen. Vor Turnierbeginn langt vielleicht 1h. Ich war vor geraumer Zeit bei einem Blitzschachturnier dabei. Da reichten 15 Minuten nach Turnierende! Bretter, Figuren, Uhren, Tische blieben stehen.

Zitat:
OK, du hast den Raum von wann bis wann zur Verfügung?
Eine genaue Vorgabe habe ich zwar nicht, aber bis 18.00 Uhr sollte das Turnier beendet sein.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 20:46 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 350
Ist klar.
- Aushänge einsammeln
- IT abbauen und wegräumen
- Elektrik wieder einsammeln
- durchfegen
- Figuren eintüten
- Bretter wegräumen
- Tische wieder verräumen und abwischen (Getränke am Brett)
Also bei meinem letzten Schnellschachturnier mit 120 Teilnehmer haben wir etwas über eine Stunde gebraucht und waren zu acht.

Mit 15 Minuten kannst du ein Vereinsturnier mit 10 - 20 Teilnehmer machen oder du hast eine Schar eingespielter Helfer, die das schon eine Weile machen.

Darum sage ich ja Rahmenbedingungen. Wie viele Spieler erwartest du, welche Altersklassen, wie läuft die Anmeldung, wie die Ausschreibung, wie sieht die Verpflegung aus, wie hoch ist das Start-, wie hoch das Preisgeld, gibt es beides überhaupt, wer sponsert was, ...

Ich bin gerade in den letzten Zügen der Vorbereitung für ein Schnellschachturnier am Samstag. Bis jetzt 51 Anmeldungen. Ich bin nur Schiedsrichter und Pairing Officer (sitze am Rechner) und habe mit dem Team schon 15 E-Mails ausgetauscht und bin seit 2 Wochen immer wieder beschäftigt und das sind Turnierprofies. Alleine für die Anmeldung sind rund 60 Minuten geplant und das obwohl wahrscheinlich 90% vorangemeldet sind (wie sieht das in deinem Zeitplan aus?). Spielbeginn ist auf 10 Uhr geplant. Anmeldung ab 9. Ich plane um 8:30 Uhr dort zu sein und muss nichts an Turniermaterial aufbauen, nur meine IT.

Ich mache das jetzt seit rund 15 Jahren und weiß in der Zwischenzeit was ich tue.

Ich gebe dir jetzt einen Tip und ich hoffe du befolgst ihn.
Suche dir ein Turnier, das so ähnlich läuft wie das was du willst und mache dort bei der Organisation mit. Bitte darum, dass du von Anfang an dabei bist und sei auch dabei. Helfe wo du kannst und nimm das auf, was du siehst.

Dann kannst du selbst ran.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 03.11.2016, 18:40 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 126
Wohnort: MET
Zitat:
Ich gebe dir jetzt einen Tip und ich hoffe du befolgst ihn.
Suche dir ein Turnier, das so ähnlich läuft wie das was du willst und mache dort bei der Organisation mit. Bitte darum, dass du von Anfang an dabei bist und sei auch dabei. Helfe wo du kannst und nimm das auf, was du siehst.

Dann kannst du selbst ran.
Das ist ein guter Tipp! Ich habe zwar schon etliche Turniere (Blitzschach/Schnellschach) gemacht, nicht nur als Schiedsrichter, aber dennoch kann es nicht schaden mal zu sehen, wie es andere machen! Bei dem einen Turnier haben alle Teilnehmer ein Schachbrett mit Figuren aufgebaut! Das ging Ruck-Zuck!!! In 15 Minuten war alles aufgebaut. Genauso werde ich es auch machen, beim auf- und abräumen!

Bei mir stehen die Rahmenbedingungen schon seit Jahren fest! Liegt daran, dass ich schon seit Jahren plane, ein Spezialturnier zu machen. Aber bisher ist nie was draus geworden!

Zitat:
Ich mache das jetzt seit rund 15 Jahren und weiß in der Zwischenzeit was ich tue.
Auf soviel Jahre komme ich noch nicht, aber durch meine regelmäßigen Turnierteilnahmen, bekomme ich auch viel mit! 2009 spielte ich bei 25 Turnieren mit. Schnellschach, Blitzschach, Langzeit alles dabei!

Bis jetzt mache ich noch kein Turnier, aber sollte ich dennoch mal eins machen, dann greife ich auf die erlernten Daten, sowie die aus dem Internet zurück.

Vielen herzlichen Dank an alle für die Infos!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turnierlänge/dauer ermitteln
BeitragVerfasst: 28.11.2016, 21:48 
Offline

Registriert: 28.11.2016, 21:43
Beiträge: 1
Ich hab zwar nicht so viel Erfahrung, kann aber aus Spielersicht sagen:
Es ist sehr angenehm wenn die Spieler etwas Pause zwischen den Matches haben. Immerhin ist unser Sport nicht grad einer wo man sich wenig konzentrieren sollte :mrgreen:
Quelle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de