Forum der Schiedsrichterkommission

Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 16:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 03:48 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Ich fand gerade folgendes Dokument:
http://pairings.fide.com/images/stories ... ntplan.pdf

Welche Auswirkungen, hat das auf Programme die mit der JaVaFo - Paarungsengine auslosen? Was ist der Grund bzw. Vorteil für Zertifizierte - Programme gegenüber nicht Zertifizierten Programmen? Ich habe ja vor, selber ein Auslosungsprogramm zu schreiben! Bin seit einigen Wochen/Monaten wenn nicht schon Jahren dabei, so ein Programm zu realisieren. Als Programmiersprache verwende ich Freebasic. Bisher habe ich lediglich Rundensystem/Rutschsystem drin! Schweizer System ist mein eigentliches Ziel. Da es unglaublich schwierig ist, so etwas zu programmieren, werde ich es mit normalen Mitteln nicht hinbekommen. Mit der JaVaFo-Engine habe ich allerdings eine Chance es zu schaffen, dass in meinem Programm Schweizer System drin ist.

Zu den Funktionen in meinem (noch nicht veröffentlichtem) Programm:

1. Auslosung nach Rundensystem/Rutschsystem
2. Eingabe der Turnierdaten (einschließlich Schiedsrichter, FIDE-Länder-Code, ...)
3. Auswahl von Feinwertungen wie Sonneborn-Berger, Anzahl der Siege oder Buchholz
4. Erfassung der Spieler (inklusive FIDE-ID, DWZ, ELO, Verein, Geburtsdatum, Titel)
5. Erfassung der Ergebnisse (0-1, 1-0, 0.5-0.5, 0-0.5, 0.5-0, 0-0, +--, --+, ---)
6. Anzeige der Tabelle
7. HTML - Ausgabe
8. Abspeichern sämtlicher Eingaben in eine Datei
9. 2000 Spieler (dürfte reichen oder!?)

Das Programm funktioniert so weit schon. Für Turniere im Rundensystem oder Rutschsystem kann man es bereits verwenden.

Wenn ich das richtig gelesen habe, werden im Moment bzw. in der nächsten Zeit keine Programme mehr anerkannt, die mit JaVaFo auslosen? Aber genau das habe ich (eventuell) aber vor zu erreichen!
Gibt es eine Chance die Zertifizierung für mein Programm zu erreichen? Was sollte alles drin sein? Die Realisierung des TRF-Files ist gerade meine Beschäftigung! Damals habe ich das Projekt in QBasis begonnen. Ohne Ergebniseingaben und nur für 16 Spieler war das Programm mangels Programmierkenntnissen ausgelegt! Jetzt habe ich mehr Erfahrung und wieder die Lust dazu das Projekt zu vollenden. Aber es ist nicht einfach! Bin ja leider nur Freizeitprogrammierer!!!

Das ganze sollte eine (deutsche) Alternative zu den anderen Programmen werden!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 09:56 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Du willst noch ein Konkurenzprogramm zu Swiss-Chess und Swiss-Manager anbieten?
Na dann viel Glück!

Zur Zulassung: Du musst dein Programm bei der FIDE zur Prüfung einreichen.
Die prüfen das mit Musterturnieren, in denen es alle, absolut alle Fälle gibt und dein Programm muss dann die richtigen Paarungen raus geben.

Wenn die Engine, die du verwendest keine FIDE-Zulassung mehr hat, dann werden die Paarungen nicht stimmen und dein Programm durchfallen.
Wenn du aber den Bericht richtig durchgelesen hast, dann wirst du feststellen, dass im Moment aufgrund von unterschiedlich auslegbaren Paarungsregeln, die 2017 klar gestellt werden, !alle! Programme durch den Test fallen würden. Weil Sie Regeln nach einer anderen Interpretation implementiert haben, als die die jetzt getroffen wurde.

Ergo auch JaVaFo wird wieder zugelassen werden, wenn der Autor der Engine sie an die neuen Regeln angepasst hat.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 12:20 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Zitat:
Wenn du aber den Bericht richtig durchgelesen hast, dann wirst du feststellen, dass im Moment aufgrund von unterschiedlich auslegbaren Paarungsregeln, die 2017 klar gestellt werden, !alle! Programme durch den Test fallen würden. Weil Sie Regeln nach einer anderen Interpretation implementiert haben, als die die jetzt getroffen wurde.
Mein Englisch ist nicht das beste! Deswegen verstehe ich nur einen Bruchteil davon. Ich dachte Swiss-Chess ist nicht dabei?

Zitat:
Du willst noch ein Konkurenzprogramm zu Swiss-Chess und Swiss-Manager anbieten?
Na dann viel Glück!
Als Konkurenz nicht. Eher als (kleine und kostenlose) Alternative! Wobei Swiss-Chess das beste ist, was es gibt und je gegeben hat!!! Ich habe mir alle anderen Programme angesehen. Keines kommt an die Funktionalität und an die Übersichtlichkeit heran!!!

Zitat:
Wenn die Engine, die du verwendest keine FIDE-Zulassung mehr hat, dann werden die Paarungen nicht stimmen und dein Programm durchfallen.
Das ist schon klar. Deswegen schaue ich ja, ob JaVaFo weiterhin zugelassen ist. JaVaFo ist die einzige Möglichkeit für mich momentan, in meinem Programm nach Schweizer System auszulosen. Am liebsten würde ich Schweizer System selber schreiben!

Zitat:
Zur Zulassung: Du musst dein Programm bei der FIDE zur Prüfung einreichen.
Die prüfen das mit Musterturnieren, in denen es alle, absolut alle Fälle gibt und dein Programm muss dann die richtigen Paarungen raus geben.
Das weiß ich! Einreichen werde ich es erst, wenn ich alles nötige in meinem Programm drin habe. Momentan fehlt ja noch die Auslosung nach Schweizer System! Es kann auch sein, dass ich es gar nicht einreichen? Aber ich habe es im Moment zumindest vor.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2017, 02:24 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Anbei mal ein kleines Zwischenfazit:

Ich versuche nach wie vor das TRF-File zu programmieren, bin aber zu 70%-80% bereits fertig damit! Müsste das im Normalfall hinbekommen. Viel fehlt nicht mehr!!! Bei einem ersten Test, konnte ich bereits Paarungen für die 1. Runde nach Schweizer System auslosen!!! Das ist ja immerhin schon etwas?
Leider weiß ich immer noch nicht so genau, was für Funktionen für eine Anerkennung seitens der Fide drin sein müssen. Dass das Programm die richtigen Paarungen, bei einem Test ausspucken soll, ist klar! Es könnte ja sein, dass die FIDE zum Beispiel die Ausgabe eines bestimmten Files für eine Anerkennung verlangt? Oder reicht es, wenn das Programm einfach nur die richtigen Paarungen nach Schweizer System ausspuckt?
Nun zum eigentlichen Anliegen: Eine DWZ Auswertung wird ja mit Dewis seit geraumer Zeit realisiert. Swiss-Chess hat da schon ein entsprechendes Format für Dewis oder Dewis kann Swiss-Chess Dateien lesen. Gibt es da eine Möglichkeit, dass auch mein Programm für DWZ Auswertung geeignet ist? Also, Dewis sollte auch Auswertungen von meinem Programm ganz schnell und einfach durchführen können. Wo ich schon dabei bin, so ein Programm zu schreiben, kann man das doch gleich mit einbauen?

Es kann sein, dass ich mein Programm bei der FIDE zwecks Anerkennung einreiche. Sofern ich es schaffe alles nötige mit einzubauen, reiche ich es eventuell ein.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 23:47 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Programm funktioniert! :D Habe Schweizer System drin und kann auslosen. Mit JaVaFo werden die Paarungen erstellt. Am 05.05.2017, werde ich das Programm bei einem Turnier im Einsatz testen! War nicht gerade einfach sowas zu schreiben. Uff! Aber ich habe es geschafft. Ein paar kleine Sachen fehlen noch, aber im großen und ganzen funktioniert das Programm. Am schwierigsten, war das Einbauen von Schweizer System mit der JaVaFo-Engine! Ich musste zunächst mal das TRF-File programmieren. Als ich damals vor Jahren (2007 oder noch eher) angefangen habe, dachte ich nie im Leben daran, dass ich eines Tages im Schweizer System auslosen werde! Ich habe nie den Traum aufgegeben. Jetzt wurde er Wirklichkeit! :D :D :D

Was mir noch fehlt ist:
Drucken der Paarungen, Teilnehmer, Rangliste... (Lässt sich trotzdem ausdrucken, da eine HTML-Datei erstellt werden kann!)
Ranglistenkorrektur (Buchholz und Sonneborn-Berger)
Farbprüfung Aufhebung 50% Regel bei letzter Runde? (keine Ahnung wie das mit JaVaFo zum lösen ist?)
(Buchholzsumme)
(Summenwertung)
Eingabe der Teilnehmer über eine Eingabemaske
Hilfedatei bzw. Anpassung der Hilfe auf neue Version
Übersetzung ins Spanische (eine entsprechende Funktion ist bereits vorhanden; brauche nur noch die Übersetzung)
Übersetzung ins Französische (eine entsprechende Funktion ist bereits vorhanden; brauche nur noch die Übersetzung)

Ich werde das Programm, irgendwann mal im Internet, irgendwo hochladen und allen Schachspielern zur Verfügung stellen. Dann haben wenigstens alle was davon!

Ps.: Falls jemand Spanisch oder Französisch kann, einfach bei mir melden! Einen Übersetzer kann ich echt gut gebrauchen.

Unter https://www.freebasic-portal.de/downloa ... m-233.html gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack!

Wünscht mir viel Glück, dass mein Programm die Feuertaufe besteht!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2017, 00:49 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Bei den Regeln für zertifizierte Auslosungsprogramme gibt es einen Paragrafen, den ich nicht ganz verstehe?

Zitat:
it must be possible to assign half-point byes; if the software allows the assignment of full-point byes: upon assignment, a warning must be issued, stating that this practice is deprecated by FIDE
Kann mir jemand sagen was damit gemeint ist?

Beim letzten Turnier, habe ich mein eigenes Programm verwendet bzw. ausprobiert. Ich muss sagen, ich bin begeistert! 7 Runden im Schweizer System, war kein Problem. Keine nennenswerte Programmabstürze oder Bugs gefunden! Alles so wie es sein sollte. Für Turniere kann man es durchaus verwenden! Ich habe jetzt schon so ca. 10 Auslosungsprogramme getestet (darunter die 7 offiziellen). Lediglich Swiss-Chess, ChessArbiterPro und Swiss-Master haben mich überzeugt! Wenn ich jetzt mein Programm mit den anderen vergleiche, muss ich feststellen, dass die zum Teil komplizierter zum bedienen sind als mein Programm.

Getestete Programme:

Swiss-Chess (Franz-Josef Weber) ------------------------------------------------- Top Design, übersichtlich, einfach zum bedienen, viele Funktionen, Preis/Leistungsverhältnis Top
Swiss-Manager (Heinz Herzog) ---------------------------------------------------- viele Funktionen, etwas gewöhnungsbedürftig, am Anfang etwas schwierig zu bedienen, teuerstes Programm bei Vollversion, gutes Design, in 26 Sprachen (darunter deutsch)
Swiss-Master (Niederländischer Schachverband) ------------------------------ gutes Design, Rundensystem nur über Rundenanzahl einstellbar was ich nicht so toll finde, ansonsten einfach zu bedienen, nur englisch und niederländisch
Swiss-Sys (Thad Suits) ------------------------------------------------------------- schlechtes Design, zu unübersichtlich, kann man auch auf Deutsch umstellen, wenn beiliegendes Sprachfile übersetzt wird
Javapairing -------------------------------------------------------------------------- gutes Design, viele Einstellungsmöglichkeiten, einfach zu bedienen, Freeware und somit gratis, in deutsch
Vega (Luigi Forlano) --------------------------------------------------------------- gutes Design, einfach zu bedienen, viele Funktionen - alle Schweizer Paarungsmodi, in Deutsch, für Linuxuser gratis
Tournament Service (Harald Heggelund) --------------------------------------- etwas kompliziert zu bedienen, unübersichtliches Design, teilweise norwegische Wörter vorhanden bei englischer Version, englisch und norwegisch
ST-Chess (Stefan Menne) ---------------------------------------------------------- Top Design, viele Einstellungsmöglichkeiten, übersichtlich, einfach zu bedienen, in deutsch, leider nicht offiziell anerkannt
STOP = Schachturnierorganisationsprogramm (mein eigenes Programm) - einfaches Programm, sehr übersichtlich, sehr einfach zu bedienen, Designfarbe etwas gewöhnungsbedürftig, das einzige bayerische Programm!
TV Freising -------------------------------------------------------------------------- gutes Programm, übersichtlich, einfach zu bedienen, Top Design, in deutsch, leider out to day; wird nicht mehr weiterentwickelt
ChessArbiterPro (Polnisches Auslosungsprogramm) --------------------------- gutes Programm, Top Design, am Anfang etwas kompliziert zu bedienen, nur Polnisch, Englisch und Tschechisch
Sevilla -------------------------------------------------------------------------------- gutes Programm, viele Einstellungsmöglichkeiten, etwas umständlich zu bedienen; man muss jedes mal eine neue Runde erstellen zum auslosen, dennoch übersichtlich gehalten, auch in deutsch, nicht offiziell anerkannt

Das sind die Programme, die ich getestet habe! Habe ich eins vergessen?

Meine Favroriten:

1. Swiss-Chess
2. ChessarbiterPro (wegen dem tollen Design)
3. Swiss-Manager
3. STOP (wegen der sehr einfachen Bedienung; und weil ich es geschrieben habe)
4. ST-Chess
5. TV Freising
6. Swiss-Master

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 08:39 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Es muss deinem Programm möglich sein, dass ein Spieler eine Runde aussetzt und trotzdem einen halben Punkt bekommt.
Wenn er aussetzt und einen ganzen Punkt bekommen soll, dann darf dein Programm das auch unterstützen, muss aber eine Warnung bringen, dass FIDE das nicht erlaubt.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 16:12 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
dfuchs hat geschrieben:
Es muss deinem Programm möglich sein, dass ein Spieler eine Runde aussetzt und trotzdem einen halben Punkt bekommt.
Wenn er aussetzt und einen ganzen Punkt bekommen soll, dann darf dein Programm das auch unterstützen, muss aber eine Warnung bringen, dass FIDE das nicht erlaubt.

Grüße Daniel
Vielen herzlichen Dank für die Antwort! :? Bloß, wo geht der halbe Punkt hin? Ist das für die Buchholz oder die normale Punktezahl? Vermute jetzt mal in die Feinwertung? Ist damit diese Ranglistenkorrektur gemeint? Wenn es die Ranglistenkorrektur ist, habe ich schlechte Karten. Diese habe ich noch nicht ganz gerafft! Es ist komplizierter so ein Programm zu schreiben, als ich am Anfang gedacht habe. Ich gebe, aber deswegen jetzt nicht auf! Habe ja bereits was funktionsfähiges.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 16:35 
Offline

Registriert: 09.11.2007, 18:27
Beiträge: 357
Nein, es gibt Turniere, da kann man eine runde Aussetzen und bekommt trotzdem einen halben Punkt (so nen echten). Ist alles FIDE-konform.

Grüße Daniel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.07.2017, 13:03 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Seit 01. Juli 2017 gibt es für das Schweizer System eine neue Regelung! Das heißt, dass ab Anfang Oktober keines der offiziellen Auslosungsprogramme mehr zugelassen ist! Lediglich Vega hat bereits ein Interim Zertifikat erworben. Die Programmierer müssen also schauen, dass die 2017er Regeln bis zum Oktober umgesetzt werden. Ich programmiere ja seit geraumer Zeit ebenfalls ein Auslosungsprogramm!!! Was mir noch fehlt, ist das einlesen einer TRF/FID Datei und die Verwendung von Halb-Byes und diverse kleinere Sachen! Diesen Sonntag/Montag habe ich bei meinem Programm die Baku-Regelung (Schweizer System mit Beschleunigung) mit eingebaut. Am Wochenende baute ich Buchholzsumme mit ein. Mein Programm funktioniert so weit! Für eine Veröffentlichung reicht es noch nicht ganz.
Mein Programm wird nach Vollendung, das einzige Bayerische Programm sein! Warum man Auslosungsprogramme zertifiziert bzw. anerkennt, ist mir ein Rätsel? Wozu soll das gut sein?

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.07.2017, 13:22 
Offline

Registriert: 22.10.2007, 01:00
Beiträge: 309
Alexander hat geschrieben:
Warum man Auslosungsprogramme zertifiziert bzw. anerkennt, ist mir ein Rätsel? Wozu soll das gut sein?


Damit man für die Erteilung des Zertifikats die Hand aufhalten kann, wofür denn sonst???


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2017, 21:07 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Werner hat geschrieben:
Alexander hat geschrieben:
Warum man Auslosungsprogramme zertifiziert bzw. anerkennt, ist mir ein Rätsel? Wozu soll das gut sein?


Damit man für die Erteilung des Zertifikats die Hand aufhalten kann, wofür denn sonst???
Nun ja, mal schauen... Fakt ist, dass mir nur noch das einlesen einer TRF-Datei fehlt! Ich habe keinen Plan/Idee wie ich das bei meinem Programm mache bzw. hinkriege??? Die Theorie ist immer so einfach, aber die Praxis... Das mit den Halb-Byes ist so gut wie drin! Fehlt nur noch die Auswahl in den Optionen. Sollte ich wirklich das mit dem Einlesen einer TRF/FID-Datei hinbekommen, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich das Programm bei der FIDE zur Anerkennung einreiche. Aber im Moment geht das noch nicht! JaVaFo ist nicht mehr aktuell und bei meinem Programm fehlt das Einlesen der oben genannten Datei. Ich muss zugeben, dass mein Programm (ohne Probleme) funktioniert! Ein paar kleine Dinge stellte ich fest, aber sonst alles so wie es sein soll. Zumindest die Paarungen stimmen! Ich kann's immer noch nicht glauben, dass ich so ein Programm programmieren konnte. Ihr könnt es testen, sobald es im Internet verfügbar ist. Momentan kann ich das Programm noch nicht veröffentlichen! Es fehlen einfach noch zu viele Dinge wie (Hilfedatei, kleinere Funktionen, Beseitigung der Bugs, ...). Selbst wenn mich die Anerkennung etwas kosten sollte, so mache ich es wegen der Schachförderung! :D Ich muss ja schließlich etwas gutes tun, für die Schachgemeinschaft! Oder etwa nicht?

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2017, 23:09 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
kleines Update:

Im Moment befinden sich die Programme Swiss-Chess, SwissSys, Swiss-Master, Swiss-Manager, Tournament Service im Prozess für ein Interim Zertifikat! Das heißt, dass sie überprüft werden!
Vega ist seit dem letzten Kongress wieder voll anerkannt!
Sevilla hat die offizielle Anerkennung beantragt und wird überprüft!

JavaPairing wird aus der Liste entfernt werden im Jahr 2018, wenn das Programm nicht auf die neuen Regeln umprogrammiert wird.

STOP wird nach wie vor weiterentwickelt! Für eine Veröffentlichung reicht es leider immer noch nicht. Es fehlen zu viele Funktionen! Das Einlesen einer TRF-Datei, konnte ich bisher nicht programmieren. Aber genau das fehlt noch, für eine Anerkennung seitens der FIDE!

Ich muss aber sagen, dass mein Programm bisher ohne Probleme funktioniert. Habe es bei Turnieren getestet. Keine nennenswerten Bugs oder Programmabstürze!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2017, 17:22 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Verwendet jemand SwissSys als Auslosungsprogramm? SwissSys hat nun diese Woche ein Interimzertifikat erhalten! Darf offiziell verwendet werden. Aktuelle Version ist 9.6

Ich bin gespannt, wann Swiss-Chess und die anderen Programme wieder ein offizielles Zertifikat haben. Werden ja alle Programme seit einigen Tagen überprüft!

Kleines Zwischenfazit zu(m) Schachturnierorganisationsprogramm: Ich kann Paarungen jetzt manuell korrigieren bzw. editieren. Noch nicht so wie ich es gerne hätte, aber es geht! Funktion wird bzw. muss noch stark verbessert werden! Da gibt es noch die ein oder andere Sache, die mir nicht so gefällt. Da ich im Moment wenig Zeit habe, komme ich fast nicht dazu, etwas an meinem Programm zu machen!

Sevilla soll angeblich auch eine offizielle Anerkennung beantragt werden. Irgendwo auf der Fidehomepage habe ich das mal gelesen.

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.02.2018, 19:47 
Offline

Registriert: 29.03.2011, 14:03
Beiträge: 132
Wohnort: MET
Swiss-Master und Swiss-Manager besitzen jetzt ein Interim Zertifikat! Falls jemand diese Programme verwendet, sie sind jetzt wieder zugelassen und dürfen uneingeschränkt verwendet werden. Auf Swiss-Chess werden wir wohl noch etwas warten müssen!

Update zu meinem Programm (Schachturnierorganisationsprogramm):

Ich habe die Spezialergebnisse 1-0U, 1/2-1/2U, 0-1U mit eingebaut! Desweiteren habe ich den ein oder anderen (kleinen) Fehler behoben. Die TRF-Datei wird nun korrekt erstellt. Ebenso habe ich die Einbindung der ELO-Zahlen mit eingebaut durch ein externes Programm. Man startet das externe Programm und wandelt die Dateien der Fide, in ein für STOP lesbares Format um. Anschließend kann man Spieler über eine Maske (so ähnlich wie bei Swiss-Chess) eingeben.
Die Hilfedatei bzw. die Hilfetexte müssen noch auf das aktuelle Programm angepasst werden und das Programm in die Sprachen Französisch und Spanisch übersetzt werden. Erst dann, kann ich es im Internet zum Download anbieten. Falls jemand Spanisch oder Französisch kann, wäre das super! Ich kann weder Französisch, noch Spanisch.

Das Programm wird demnächst in einem offiziellen Turnier mit ELO-Auswertung verwendet bzw. ausprobiert! Kann nur hoffen, dass alles klappt... Bis jetzt, funktioniert mein Programm ohne Probleme!

Gruß
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de